Weihnachtsgeschenke für Autofahrer – Einmal den Rolls Royce bitte

rolls royce spirit of ecstasy

Die typische Kühlerfigur “Spirit of Ecstasy” in stehender Form.

Was hat der Partheon Tempel in Griechenland mit Männerspielzeug zu tun? Auto-fahren.org sagt es euch: eine ganze Menge. Der Eindrucksvolle und typisch griechische Tempel „Partheon“ war angeblich die Vorlage für einen der berühmtesten Kühlergrills der Welt – vom Rolls-Royce. Der charakteristische Grill des Luxus Autos besteht aus langen senkrechten Stäben und einem massiven „Dach“. Die Stäbe symbolisieren die Säulen eines Tempels und wirken besonders beeindruckend, wenn diese durch eine gute Politur zu strahlendem Glanz versetzt werden.

Symbol für Fahrkomfort und Wohlstand – Spirit of Ecstasy

Auf dem Kühlergrill thront die Kühlerfigur Spirit of Ecstasy, deren Modellvorlage eine Geliebte von John Walter Edward Douglas-Scott-Montagu, einem Adligen aus GB, gewesen sein soll. Das Erscheinungsbild der Figur hat sich über Jahre hinweg immer wieder in Details verändert. So kam es dazu, dass die Figur auf einigen Modellen in sitzender und auf anderen Modellen in stehender Form auf den Autos zu finden ist.

Rolls Royce – ein Auto für den Alltag?

Autofahrer, die den Wagen für ihren Alltag nutzen, müssen sich wahrscheinlich nicht über die steigenden Spritpreise an Tankstellen aufregen. Ein Rolls Royce zu fahren bedeutet den Kaufpreis eines Reihenhauses zu investieren. Der Rolls-Royce-Phantom kostet in der Coupé Version etwa 400.000 Euro. Dafür erhält der Käufer aber auch einen 460 PS V12 Motor mit fast 7 Liter Hubraum. Wenn noch etwas Taschengeld übrig ist, dann kann auch der Phantom mit einem erweiterten Radstand erworben werden. Der Wagen hat dann eine Gesamtlänge von 6 Meter und 8,5 Zentimeter was den Einsatz im Alltag, zumindest bei der Parkplatzsuche schwierig gestaltet. Wenn das Auto auf dem Land bewegt werden kann, dann kommt der gesamte Fahrspaß hervor: