Schnäppchen-Tipp: Winterreifen im Sommer kaufen

Der Sommer ist nun endlich auch auf unserern Straßen angekommen und die Fahrtipps zum Autofahren im Winter können bis zum nächsten Kälteeinbruch bei Seite gelegt werden. Es ist zu 100% sicher, dass der nächste Winter kommt und bei einer guten Vorbereitung kann bares Geld gespart werden.

Das Auto Winterfest machen – Die Vorbereitung beginnt bereits im Sommer.

Inzwischen nicht unüblich, sogar Winterreifen über das weltweite Internet zu bestellen, stellt die neue Bereifung für das Auto einen ärgerlichen, wiederkehrenden Kostenfaktor da. Wer auf den letzten Drücker kauft, nämlich dann, wenn erste Glatteismeldungen durch die Medien verbreitet werden, zahlt oft drauf, denn wie auch sonst überall bestimmt die Nachfrage den Preis. Bei einigen Hunderten Euro kosten für Winter-, Sommer und Allwetterreifen fallen zehn oder zwanzig Prozent nachfragebestimmter Aufpreis ins Gewicht. Nur wer überlegt, gut recherchiert und vor allem rechtzeitig kauft, kann gutes Geld beim Kauf von Winterreifen sparen.

Von geringer Nachfrage profitieren

Winterzubehor

Im Winter ist es schwierig ein Schnäppchen beim Winterzubehör zu machen.

Die beste Zeit zum Kauf einer neuen Winterbereifung für den Gebrauchtwagen ist zweifelsfrei der Sommer – zumindest wenn der Preisfaktor im Vordergrund steht. Was im ersten Moment verstörend klingt, macht durchaus Sinn, denn während die Nachfrage den Preis für Winterreifen in den kalten Monaten nach oben treibt, bleiben die Fachhändler in den Sommertagen auf ihrem Bestand sitzen und sind versucht, die Nachfrage durch Schnäppchenangebot anzukurbeln. Preisnachlässe von bis zu 30 % winken bei einem Kauf über das Internet zusätzlich. Beispielsweise das Winterzubehör bei Edingershops.de umfasst neben vergünstigten Winterreifen auch Zubehörteile für das Kfz, die Interessenten den Kauf außerhalb der Saison schmackhaft machen. Einziges Manko: Eine Lagermöglichkeit für die Bereifung und deren “Übersommerung” sollte vorhanden sein, bevor sich zum Kauf entschlossen wird.

Alle Jahre wieder – Cabrios und Winterreifen

Wie gut der Handel außerhalb der Hochsaison funktioniert, zeigt sich alle Jahre wieder am Absatz von Gebrauchtwagen-Cabriolets. Unstrittig, dass die Fahrzeuge mit offenem Verdeck verstärkt im Frühling und im Sommer nachgefragt werden, während sie im Winter die Stellflächen der Gebrauchtwagenhändler versperren und kaum abgesetzt werden können. Wer mit dem Kauf eines Cabrios liebäugelt, kauft also auch hier am besten abseits der Saisonnachfrage und somit im Winter.