Audi A3 Limousine – Erweiterung der Kompaktklasse

Obwohl der Marktanteil der Limousinen in Deutschland in den letzten Jahren noch einmal deutlich gesunken ist, präsentiert Audi den A3 als klassisches Stufenheck. Zwar wird diese Karosserieform hierzulande als konservativ wahrgenommen, soll aber als Alternative zum A4 auch deutsche Kunden zum Audi Händler locken. Primär ist dieses Modell auf die Absatzmärkte China und die USA ausgerichtet, wo kompakte Limousinen, wie auch im Rest der Welt, einen deutlich höheren Stellenwert haben.

Neue Form, bewährte Tugenden

Zum Marktstart im Frühjahr 2013 stehen drei Motorisierungen zur Auswahl. Neben zwei Benzinern mit 140 (1,4 TFSI) und 180 PS (1,8 TFSI) wird es auch ein Dieselaggregat mit 150 PS (2,0 TDI) geben. Dem Trend entsprechend, legen die Ingolstädter Wert auf effizienten Vortrieb. Daher gibt sich die A3 Limousine auch äußerst moderat im Verbrauch. Besonders der Diesel kann hier auf ganzer Linie überzeugen. Nach Angaben von Audi soll sich der kleine Benziner mit 4,7 Litern begnügen, während der Diesel mit 4,1 Liter Durchschnittsverbrauch auf 100 Kilometern auskommt.

Durch die konsequente Audi ultra Leichtbautechnologie konnte das Gesamtgewicht reduziert und den Verbrauch gesenkt werden, ohne Kompromisse bei der Stabilität und der sportlichen und verwindungssteifen Karosserie einzugehen. Optional ist die A3 Limousine auch mit dem Doppelkupplungsgetriebe S tronic erhältlich, was mit sportlichen Genen für maximalen Fahrspaß sorgt.

Die Limousine ist ein Sportler im Maßanzug. Sie ist 11 Millimeter breiter und 9 Millimeter flacher als das Schwestermodell A3 Sportback. Mit 4 Türen und knapp 4,5 Metern Gesamtlänge reisen auch die Passagiere in der zweiten Reihe mit einem ordentlichen Platzangebot jederzeit komfortabel.

Audi S3 Limousine mit 300 PS

Bei der langen Ausstattungsliste bleibt kein Wunsch unerfüllt und der persönliche Traum-Audi lässt sich bis ins Detail zusammenstellen. Für souveräne Kraftübertragung auf allen Untergründen steht der permanente Allradantrieb quattro zur Verfügung. Ebenfalls auf Wunsch fährt die A3 Limousine mit dem Audi drive select vor, womit Straßenlage und Gasannahme des Motors ganz nach Belieben und für jede Fahrt anders eingestellt werden können. Das Multimedia Interface MMI kann auf dem 7 Zoll großen Display Informationen zur Route und zur Verkehrslage abrufen.

Auf der New York Motor Show 2013 stellte Audi auch das Topmodell S3 mit 300PS und serienmäßigem Allradantrieb quattro vor. Damit soll von Anfang an der sportlich-dynamische Anspruch dieses Kompaktmodells unterstrichen werden. Die S3 Limousine soll nur wenige Monate nach dem Marktstart der kleineren Modelle zu den Händlern rollen.