Immer am Ziel ankommen – Navigationssysteme im Fokus

Wer kannte die Probleme nicht. Einen Ausflug an einen See oder einen Ort den man nicht kennt und im Gepäck der Stadtplan – während der Fahrt immer wieder drauf schauen und sich neu orientieren wo man gerade ist. Wenn man Pech hat und in einen Stau kommt, in welchem es stundenlang nicht vorwärts geht, sich dann krampfhaft versucht eine Alternativroute zu suchen, ist der Ärger perfekt. Wenn man dann noch einen Spezialisten auf dem Beifahrersitz hatte, der die Karte nicht lesen kann, sind Umwege und Irrfahrten an der Tagesordnung.

Mobile Navigationsgeräte helfen

Mittlerweile gibt es Abhilfe in Form eines kleines sehr schlauen Helfers namens Navigationssystem. Es hilft dem Fahrer immer den aktuellen, schnellsten, besten oder kürzesten Weg zu finden. Ist das Navigationssystem mit der Funktion TCM Ausgestattet, lotst es den Fahrer auf Wunsch auch um Staus herum. Die Technik basiert auf die ortsbezogene Technik des GPS (Global Position System). Jeder Fahrer wird durch einen Satelliten navigiert und durch den Straßendschungel ans Ziel gebracht. Es gibt zahlreiche verschiedene Navigationssysteme, die um die Gunst des Autofahrers werben. Um den Durchblick nicht zu verlieren, sollte man die aktuelle Navigationsgeräte-Testberichte lesen, welche dem Käufer einen guten Überblick beschweren. Die aktuellen Testsieger in dem Bereich gibt es auf dieser Seite.

Richtungsanweisung per Sprache, Kartenführung in 3D und TCM bieten heutzutage alle Navigationsgeräte an. Um sich von der Masse besser abzuheben, bieten einige Hersteller auch einen Spurassistenten.

Zukunft der Navigationssysteme

Doch Spurassistenten sind auch nichts Besonderes mehr. Das Internet wird immer mehr in die Navigation mit integriert. Bei der Navigation, werden Echtzeitbilder von Google Streetview in das Display des Navigationssystems projiziert. Pfeile auf den Straßen, zeigen dem Autofahrer noch deutlicher und genauer an, wo er abbiegen muss oder sich einordnen soll, um ans Ziel zu kommen. Die Alternativrouten werden innerhalb Sekunden berechnet und schnell an den Fahrer weitergeleitet. Radarstationen und feste Blitzer werden ebenfalls im Navigationssystem integriert, welches dem Fahrer, durch ein akustisches Signal warnt, wenn er in eine Kontrolle fährt oder seine Geschwindigkeit nicht wie vorgeschrieben ist. Navigationssysteme sind aber nicht mehr nur für Autofahrer geeignet, sondern auch für Motorradfahrer und Fußgänger. In jedem neuem Mobiltelefon, befindet sich ein vollwertiges Navigationssystem, was durchaus mit den Großen im Auto konkurrieren kann.

Die Navigationssysteme haben unser Orientierungssinn während der Auto fahrt erheblich erleichtert. Um das unbekannte Ziel zu erreichen, sind nur noch wenige Klicks auf dem Touchscreen notwendig.