Auto fahren und Tunen

Auto fahren mit Folierung

Ein Auto mit einer Folie überziehen. Wo liegt hier der Sinn und Zweck? Eigentlich ist es ganz simpel. Die Folie hat die gleiche optische Funktion wie ein Lack. Das Gute daran ist jedoch, dass die Folie ein wenig günstiger ist und mit handwerklichem Geschick durchaus selbst angebracht werden kann. Die Technik hat verschiedene Bezeichnungen:

  • Car wrapping
  • Auto – Folie
  • Autofolierung

Die Begriffe beschreiben keine verschiedenen Techniken sondern die komplette Folierung eines Autos. Der Lack wird sozusagen durch die Folie ersetzt. Für den Autofahrer ergeben sich tolle Möglichkeiten des Designs des Autos. Die Hersteller solcher Folien haben erkannt wie wichtig dieser Markt ist und bieten Folien in allen Geschmäckern an.

Autofolien für Taxis sind wahrscheinlich die bekanntesten Autofolien. Es gibt aber auch noch spezielle Anfertigungen wie beispielsweise verspiegelte Folie oder Autofolie in diversen Neonfarben.

 

Das Aufbringen der Folien sollte vom Fachmann durchgeführt werden. Denn wenn die Folie einmal den Lack berührt hat, dann klebt sie fest. Jede Korrektur führt dann eigentlich nur noch dazu, dass Folien-Blasen auf dem Auto entstehen. Wird das Aufbringen ohne einen Fachmann vollzogen, kann es also Schäden am Fahrzeug geben, die eventuell nur durch Ersatzteile behoben werden können. Diese müssen dann erst durch ein Speditionsunternehmen angeliefert werden. Insgesamt ist das ein ärgerlicher Mehraufwand, der vermieden werden kann.

Kosten der Autofolierung

Die Kosten einer Folierung unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Je nach Automodell kann man mit 1000 bis 2000 Euro für die Folierung rechnen. Für den gewöhnlichen Autofahrer hört sich das relativ viel an. Jedoch ist ein großer Vorteil der Folierung, dass der Lack des Autos sozusagen konserviert wird. Möchte man sein Auto dann nach mehreren Jahren verkaufen, so ist der Lack unter der Folie meist noch in einem sehr guten Zustand. So kann der Verkaufspreis vom Auto durch die Auto-Folie über dem Lack relativ hoch gehalten werden.

Autofahren mit Folierung

© tf79 / Pixelio.de

Wie auf dem Bild zu erkennen ist, sind die Folien keine lokale Erscheinung. Im Gegensatz zu Deutschland, wo die Folien in Eidottergelb auf die Taxis geklebt werden, fahren die Taxis in Thailand mit einer Autofolie herum, die doch ein wenig auffälliger ist.